Die Persönlichkeit­sanalyse

zeigt auf wie Ihr Verstand (Ihr Denken – ob vernünftig oder unvernünftig oder beides zusammen) Sie beeinflusst

wie Sie sich selbst fühlen,
wie Sie arbeiten und
wie Sie mit anderen Menschen umgehen.

Es werden zehn wesentliche Charakteristiken des Verstandes analysiert: AUFMERKSAMKEIT, LAUNE, SELBSTBEHERRSCHUNG, ZUVERLÄSSIGKEIT, AKTIVITÄT, DRANG ZUM ZIEL, VERANTWORTUNG, EINVERNEHMEN, ZUNEIGUNG, KOMMUNIKATION

Grundlage des Tests sind fundierte neue Erkenntnisse über die Persönlichkeit des Menschen und seines Verstandes.

Es handelt sich nicht um einen psychologischen Test, der die Person auf ein bestimmtes Niveau festlegt und ihr lediglich sagt, wie er damit besser leben kann ohne ihr eine wirkliche Hoffnung auf Veränderung zu geben.

Es ist ein Test, der sich auf funktionierendem modernem Ingenieurwissen über den Menschen gründet und ihm die Möglichkeit gibt, die Punkte zu sehen, die er ändern kann.

Eine Persönlichkeit kann sich enorm verändern, je nachdem wie stark ihr Wissen, ihr Verstehen, ihre Willenskraft und ihre Selbst-Disziplin sind.

Der Zweck dieser Analyse ist es einen Weg zur Kommunikation über seine Resultate zu finden, sodass man weiss, was man ändern und verbessern kann und wie man dies machen kann.

IHRE PERSÖNLICHKEIT BESTIMMT IHRE ZUKUNFT!

FINDEN SIE MEHR ÜBER SICH SELBST HERAUS!

FÜLLEN SIE DIESE ANALYSE JETZT AUS! SIE KÖNNEN DAS RESULTAT SOFORT ONLINE MIT EINER KURZEN ERLÄUTERUNG SEHEN.

DAS ONLINE-RESULTAT KOSTET SIE NICHTS.

LESEN ODER BEANTWORTEN SIE DEN FRAGEBOGEN NICHT BEVOR SIE NICHT DIESE ANLEITUNG GELESEN HABEN:

1) ACHTUNG: Am Ende dieses Tests wird von Ihnen ein Losungswort verlangt, falls Sie es noch nicht kennen, erfragen Sie es bevor Sie anfangen: die Telefonnummer finden Sie weiter unten im Text.
2) Vergewissern Sie sich, daß Sie jede Frage verstehen. Lesen Sie sie so oft als notwendig. Bitte beantworten Sie jede Frage.
3) Bleiben Sie nicht zu lange bei einer einzelnen Frage. Beantworten Sie sie, sobald sie Sie verstehen und gehen Sie dann zur nächsten Frage weiter.
4) Sie können Ihre Meinung oder einen Kommentar angeben, indem Sie eine E-Mail schicken (die Adresse finden Sie unten; vergessen Sie nicht die Nummer der betreffenden Frage anzugeben).
5) Beantworten Sie die Fragen so, wie Sie sich jetzt im Moment fühlen, nicht wie Sie sich in der Vergangenheit gefühlt haben.
6) Es ist wichtig, daß Sie am Ende vor allem Ihr Geschlecht (weiblich oder männlich) angeben, da das Ergebnis sonst nicht festgestellt werden kann. Geben Sie auch Ihren Namen und Adresse ein. Die Daten werden vertraulich ausgewertet und behandelt.
7) Wenn Sie fertig sind, klicken Sie das Feld „senden“ an, Sie sehen dann sofort eine Graphik mit Ihrem Resultat.
8) Auf den Antwortfeldern haben Sie die Auswahl zwischen drei Feldern, in denen Sie Ihre Antwort anklicken können:

( a ) bedeutet überwiegend JA oder ganz eindeutig JA.
( b ) bedeutet UNSICHER, VIELLEICHT, weder eindeutig JA noch NEIN
( c ) bedeutet überwiegend NEIN oder ganz eindeutig NEIN

  Telefon:0447011342, E-Mail:b.buehler@easy-train.ch
  (a)(b)(c)
1.Machen Sie gedankenlose Bemerkungen oder Anschuldigungen, die Sie später bereuen?
2.Trifft es Sie hart, wenn Sie versagen?
3.Bleiben Sie in Situationen, in denen andere verwirrt werden, ziemlich ruhig?
4.Sind Sie manchmal mehrere Tage besonders aktiv?
5.Blättern Sie manchmal einfach zu Ihrem Vergnügen in Eisenbahnfahrplänen, Telefon- oder Wörterbüchern?
6.Ärgern Sie sich über andere, die Ihnen sagen wollen, was Sie tun sollen?
7.Wenn Sie gebeten würden eine Entscheidung zu treffen, würden Sie durch Ihre Zu- bzw. Abneigung zu der betreffenden Person beeinflußt werden?
8.Fällt es Ihnen normalerweise schwer, etwas einzugestehen und die Verantwortung dafür zu übernehmen?
9.Beabsichtigen Sie, zwei oder weniger Kinder in Ihrer Familie zu haben, obwohl Ihre Gesundheit und Ihr Einkommen mehr erlauben?
10.Haben Sie eher einen kleinen Kreis von engen Freunden als viele Freunde und flüchtige Bekannte?
11.Werden Ihre Handlungen von anderen als unberechenbar angesehen?
12.Singen oder pfeifen Sie oft einfach so zum Spaß?
13.Zucken Ihre Muskeln manchmal ohne ersichtlichen Grund?
14.Erscheint Ihnen „alles“ prächtig, obwohl Sie sich einiger Dinge bewußt sind, die verändert werden sollten?
15.Würden Sie eine Stellung vorziehen, in der Sie nicht für Entscheidungen verantwortlich sind?
16.Würden Sie lieber Anweisungen geben, als empfangen?
17.Zeigen Sie großes Interesse für die Angelegenheiten anderer Leute?
18.Äußern Sie sich im Gespräch öfters geringschätzig über andere?
19.Finden Sie, daß zuviel Geld für soziale Sicherheit ausgegeben wird?
20.Halten Ihre Freunde Sie für warmherzig?
21.Handeln Sie eher impulsiv als überlegt?
22.Bemühen Sie sich, andere zum Lachen oder Lächeln zu bringen?
23.Ist Ihre Stimme eher recht wechselnd als ruhig?
24.Kann eine Welt für Sie zusammenbrechen, ohne daß Sie sich getroffen fühlen?
25.Sprechen Sie, von Antworten abgesehen, wenig?
26.Sind Sie, was Disziplin angeht, eher strikt als freizügig?
27.Sind Sie ohne weiteres an der Unterhaltung anderer Leute interessiert?
28.Halten Sie mit Ihren Vorwürfen zurück, wenn jemand zu spät zu einer Verabredung kommt?
29.Wenn Sie jagen oder fischen gehen, berührt Sie dabei der Schmerz, den Sie dem Wild, dem lebenden Köder oder den Fischen zufügen?
30.Fällt es Ihnen leicht, Ihre Gefühle zum Ausdruck zu bringen?
31.Vernachläßigen Sie im Allgemeinen die anerkannten Regeln zum Schutz Ihrer Gesundheit?
32.Werden Sie manchmal von anderen als „Spielverderber“ oder als „Miesmacher“ angesehen?
33.Zucken bei Ihnen manche Muskeln, wenn etwas Unerwartetes geschieht?
34.Sind Sie ständig glücklich, auch wenn es dafür keinen wirklichen Grund gibt?
35.Sprechen Sie langsam?
36.Würden Sie nur um des lieben Friedens willen eingestehen, im Unrecht zu sein?
37.Fällen Sie erst dann ein Urteil, nachdem Sie das Für und Wider abgewogen haben?
38.Gibt es Ihrer Ansicht nach Leute, die Ihnen ganz gewiß unfreundlich gesonnen sind und gegen Sie arbeiten?
39.Sind Sie in Ihren Anforderungen an Angestellte, Bekannte und Freunde normalerweise rücksichtsvoll?
40.Gibt es nur wenige Leute, für die Sie wirklich Zuneigung empfinden?
41.Treffen Sie vernünftige Vorsichtsmaßnahmen, um Unfälle zu vermeiden?
42.Erholen Sie sich rasch von den Wirkungen schlechter Nachrichten?
43.Macht Sie die Vorstellung vor Leuten zu sprechen nervös?
44.Bekommen Sie dem Leben gegenüber manchmal ein „traumähnliches“ Gefühl, so daß alles unwirklich erscheint?
45.Gehen Sie bei einer Gesellschaft von einem zum anderen?
46.Halten Sie Ihre Meinung oft zurück, weil Sie Ihnen nicht wichtig genug erscheint, um sie anderen mitzuteilen?
47.Glauben Sie manchmal, daß andere Sie anschauen oder über Sie reden, obwohl sie es tatsächlich nicht tun?
48.Wenn Sie kritisieren, versuchen Sie dann gleichzeitig zu ermutigen?
49.Wenn Sie in einem Geschäft einen Artikel zu einem offensichtlich falschen, zu niedrigen Preis ausgezeichnet sehen, würden Sie dann versuchen, ihn zu diesem Preis zu bekommen?
50.Werden Sie von einigen Leuten für heiter und fröhlich gehalten?
51.Geraten Sie gelegentlich in Schwierigkeiten?
52.Scheint Ihnen das Leben lebenswert zu sein?
53.Hegen Sie einen bestimmten Haß oder haben Sie eine bestimmte Furcht?
54.Geben Sie Dinge spontan weg, auch wenn Sie dafür Verwendung haben?
55.Ziehen Sie beim Sport die Rolle des Zuschauers der aktiven Teilnahme vor?
56.Sind Sie sich Ihrer selbst so sicher, daß Sie andere damit manchmal irritieren?
57.Fällt es Ihnen leicht, unparteiisch zu sein?
58.Verurteilen Sie jemand ganz und gar, weil er in einer gewissen Beziehung Ihr Rivale oder Gegner ist?
59.Haben Sie bestimmte Höflichkeitsformen im Umgang mit Familienmitgliedern?
60.Übt gefühlvolle Musik eine starke Wirkung auf Sie aus?
61.Würden Sie in der Hoffnung, die Raten einhalten zu können, etwas auf „Kredit kaufen“?
62.Sitzen Sie oft da und denken über Tod, Krankheit, Schmerz und Kummer nach?
63.Sind Sie nach einem Unfall oder einem anderen aufregenden Ereignis noch einige Zeit durcheinander?
64.Bewahren Sie Dinge auf, für die Sie keine richtige Verwendung haben?
65.Können Sie eine Party „richtig in Schwung bringen“?
66.Ist Ihnen das Ansehen Ihres Berufes oder Ihrer gesellschaftlichen Stellung ziemlich gleichgültig?
67.Wenn Sie einem Sprecher zuhören, denken Sie manchmal, daß er sich ausschließlich auf Sie bezieht?
68.Nimmt die Kritik an Leuten oder Dingen in Ihren Gesprächen viel Raum ein?
69.Ziehen Sie eher das Wohl aller in Betracht als Ihre eigenen persönlichen Vorteile?
70.Zeigen Sie offen Bewunderung für schöne Dinge?
71.Planen Sie früh genug auf ein Ereignis hin und führen Sie Ihre Pläne dann aus?
72.Grübeln Sie oft über vergangene Mißgeschicke?
73.Stört „Lärm von draußen“ selten Ihre Konzentration?
74.Geben Sie manchmal Dinge weg, die Ihne strenggenommen gar nicht gehören?
75.Schenken Sie dem, was um Sie herum vorgeht, weniger Aufmerksamkeit als die meisten anderen Leute?
76.Werden Sie manchmal als überheblich angesehen?
77.Neigen Sie dazu, eifersüchtig zu sein?
78.Akzeptieren Sie Kritik leicht und ohne Verstimmung?
79.Glauben Sie, dass der moderne Strafvollzug mit „Gefängnissen ohne Gitter“ zum Scheitern verurteilt ist?
80.Begrüßen Sie Leute herzlich?
81.Schieben Sie gerne Dinge auf und stellen dann fest, daß es zu spät ist?
82.Hat die Jugend heutzutage mehr Möglichkeiten als die der vorigen Generation?
83.Lassen Sie sich gewöhnlich nicht durch „entfernte Geräusche“ stören, wenn Sie ausruhen wollen?
84.Werfen Sie Dinge fort und stellen später fest, daß Sie sie brauchen?
85.Fällt es Ihnen leicht, in Gang zu kommen?
86.Würden Sie einen einmal eingeschlagenen Weg ohne weiteres aufgeben, wenn er Ihnen beträchtliche Unannehmlichkeiten bereiten würde?
87.Gibt es bei Ihnen „empfindliche Stellen“, deren Erwähnung Sie unangenehm berührt?
88.Mißtrauen Sie selten den Handlungen anderer?
89.Wenn Sie jemanden leiden sehen, sind Sie mitfühlend genug, um etwas zu unternehmen?
90.Führen Sie ein Leben, in dem Sie nur selten Begeisterung an den Tag legen?
91.Reagieren Sie im Verhältnis zum Anlaß über Erwarten heftig?
92.Fragen Sie sich manchmal, ob irgend jemandem wirklich etwas an Ihnen gelegen ist?
93.Kauen Sie an Ihren Fingernägeln oder Gegenständen herum?
94.Drängt es Sie manchmal ein interessantes Detail immer wieder zum Besten zu geben oder eine bestimmte Eigentümlichkeit nachzuahmen?
95.Werden Ihre Interessen und Aktivitäten in gewisser Weise durch die Interessen und Aktivitäten eines anderen beeinflußt?
96.Lehnen Sie Verantwortung ab, weil Sie zweifeln, damit zu Rande zu kommen?
97.Sind Sie zugunsten Ihrer eigenen Schule, Ihrer Universität, Ihres Vereins, Ihrer Mannschaft etc. voreingenommen?
98.Denken Sie nach einer Meinungsverschiedenheit noch genausogut über die Person?
99.Wenn Sie in ein anderes Land eindringen würden, stünden Sie den Kriegsdienstverweigerern dieses Landes wohlwollend gegenüber?
100.Ist Ihr Gesichtsausdruck eher abwechslungsreich als gleichbleibend?
101.Können Sie einen stabilisierenden Einfluß ausüben, wenn andere in Panik geraten?
102.Müßten Sie sich eindeutig anstrengen, einen Selbstmord in Erwägung zu ziehen?
103.Haben Sie manchmal einen einzigen Gedanken, der Ihnen tagelang nicht aus dem Kopf geht?
104.Wenn Sie eine Meinung haben, können Sie diese einfach mitteilen, ohne zu erklären, wie Sie dazu gekommen sind?
105.Essen Sie langsam?
106.Würden Sie sich selbst in Ihrer Einstellung zum Leben als energisch betrachten?
107.Gehen Sie in Ihrem Denken systematisch vor?
108.Ist es schwierig, Sie zufriedenzustellen?
109.Würden Sie anhalten, um herauszufinden, ob jemand Hilfe braucht, auch wenn man Sie nicht direkt darum gebeten hat?
110.Wenn Sie an einem hübschen Kind vorbeigehen, vermeiden Sie es Interesse zu zeigen, anstatt hinzuschauen und zu lächeln?
111.Zahlen Sie Ihre Schulden und halten Ihre Versprechen, wenn möglich?
112.Macht Ihnen ein geringfügiges Versagen Ihrerseits nur wenig Sorgen?
113.Schlafen Sie gut?
114.Haben Sie manchmal das Gefühl, daß Sie zuviel sprechen?
115.Ziehen Sie in einer Gesellschaft oder einer Organisation, der Sie angehören, eine passive Rolle vor?
116.Streben Sie eher danach, Ihren eigenen Willen durchzusetzen anstatt den Wünschen anderer nachzugeben?
117.Wird Ihre Meinung dadurch beeinflußt, daß Sie Dinge von Standpunkt Ihrer Erziehung, Ihrer Erfahrung oder Ihres Berufes betrachten?
118.Kritisieren Sie gewöhnlich einen Film oder ein Theaterstück, das Sie gesehen haben oder ein Buch, das Sie gelesen haben?
119.Würden Sie ein zehnjähriges Kind körperlich züchtigen, wenn es sich weigert, Ihnen zu folgen?
120.Lächeln Sie oft?
121.Unterlaufen Ihnen oft Taktlosigkeiten?
122.Bleiben Ihnen Krankheit oder Schmerz noch eine Zeitlang in Erinnerung?
123.Werden Sie durch das Rauschen des Windes oder durch knackende Geräusche in einem Haus gestört?
124.Bekommen Sie in einer unordentlichen Umgebung ein äußerst ungutes Gefühl?
125.Vorausgesetzt die Entfernung wäre nicht zu groß, würden Sie trotzdem lieber fahren als gehen?
126.Versuchen Sie andere von Ihren Ideen auf verschiedenen Gebieten zu überzeugen, auch wenn Sie in diesen Bereichen kein Fachmann sind?
127.Lassen Sie sich durch persönliche Interessen nicht von vernünftigen Entscheidungen abbringen?
128.Sind Sie eher frustriert, wenn Sie etwas nicht tun können, anstatt nach einem Ersatz zu schauen oder einen anderen Weg zu suchen?
129.Sind Sie schon mehr als einmal gegen Ihren Willen dazu überredet worden, Geld auszuleihen und haben es dann nicht zurückbekommen?
130.Fällt es Ihnen leicht eine amüsante Begebenheit mit ihrer Eigenart oder mit ihrem Dialekt wiederzugeben?
131.Tun Sie oft etwas, obwohl Sie wissen, daß der gesunde Menschenverstand dagegenspricht?
132.Fühlen Sie sich oft deprimiert?
133.Sind Sie sich irgendwelcher Angewohnheiten bewußt, wie sich an den Haaren, an der Nase, den Ohren zu zupfen oder so etwas ähnliches?
134.Stört Unordnung Sie dermaßen, daß Sie das Gefühl bekommen, sofort drastisch dagegen vorgehen zu müssen?
135.Werden Sie manchmal richtig überschwenglich?
136.Können Sie eine Niederlage leicht hinnehmen, ohne Ihre Enttäuschung „hinunterschlucken“ zu müssen?
137.Fällt es Ihne leicht, Dinge von Standpunkt eines anderen aus zu betrachten?
138.Äußern Sie Ihre Beschwerden selten?
139.Sind Sie für Rassentrennung und Klassenunterschiede?
140.Sind Sie lieber die ganze Zeit in Gesellschaft von Erwachsenen als zeitweise Kinder um sich zu haben?
141.Können Sie sich schnell neuen Umständen und Situationen anpassen, auch wenn diese vielleicht schwierig sind?
142.Ist es Ihnen manchmal völlig unmöglich, sich in das Wesen von Dingen hineinzuversetzen?
143.Reagieren Sie auf manche Geräusche allergisch?
144.Arbeiten Sie schubweise, wobei sich Tage höchster Aktivität mit Zeiten relativer Passivitiät abwechseln?
145.Bleiben Sie oft lange auf?
146.Stört Sie die Zahl unerledigter Arbeiten, die auf Sie warten?
147.Studieren Sie, bevor Sie Ihre Stimme abgeben, die Kandidaten und Programmpunkte, anstatt unverändert dieselbe Partei zu wählen?
148.Sehen Sie bei den meisten Leuten die positiven Seiten und reden nur selten geringschätzig über sie?
149.Reagieren Sie ungeduldig auf die „kleinen Schwächen“ anderer?
150.Sind andere Leute gern in Ihrer Gesellschaft?
151.Führen Sie zugewiesene Aufgaben normalerweise prompt und systematisch aus?
152.Lachen oder lächeln Sie gern?
153.Lassen Sie sich durch Kinder irritieren?
154.Wenn Ihnen jemand sagt, er möchte eine Arbeit lieber allein ausführen, können Sie ihm dann ruhig bei der Arbeit zuschauen, ohne daß Sie das Gefühl haben, Sie müßten ihm unbedingt helfen?
155.Sind Sie weniger gesprächig als Ihre Bekannten?
156.Sind Sie in Stimme und Benehmen klar und entschieden?
157.Messen Sie, verglichen mit anderen Leuten, Ihren eigenen Interessen und Wissensgebieten zuviel Wichtigkeit bei?
158.Vermuten Sie, daß jemand Sie nicht mag und Sie anderen gegenüber kritisiert?
159.Würden Sie einem Mitreisenden eher zu Hilfe eilen als ihn einem Beamten zu überlassen?
160.Sind Sie, wenn überhaupt, nur engen Freunden gegenüber herzlich?
161.Gehen Sie rasch zur Tagesordnung über, nachdem Sie einen tragischen Film oder ein tragisches Schauspiel gesehen haben, anstatt noch eine Weile ergriffen zu sein?
162.Stimmt Sie irgendeine Unterlegenheit traurig?
163.Entspannen Sie sich leicht?
164.Glauben Sie, daß Ihre Wünsche mächtiger sind als alle Widerstände, wenn Sie wirklich etwas tun wollen?
165.Versuchen Sie in Ihrer Umgebung neue Dinge in Gang zu bringen?
166.Sind Sie von der Richtigkeit Ihrer Meinung in einer Diskussion auch dann überzeugt, wenn Sie in dem Fachgebiet kein Experte sind?
167.Empfinden Sie es als ärgerlich, wenn Sie kritisiert werden, auch wenn die Kritik gerechtfertigt ist und Sie davon profitieren könnten?
168.Fühlen Sie sich nach einem Streit noch eine Weile verstimmt?
169.Würden Sie daneben stehen und es unterlassen, ein Tier vor unnötigen Leiden zu bewahren?
170.Wenn Sie Freunde treffen, die Sie lange nicht gesehen haben, geben Sie Ihnen einen Kuß, umarmen Sie sie, klopfen Sie ihnen auf den Rücken oder bringen Sie auf irgendeine andere Weise Ihre Freude zum Ausdruck, anstatt einfach nur höflich zu sein?
171.Fällt es Ihnen schwer, eine Sache in Angriff zu nehmen, die getan werden muß?
172.Ist Ihnen der Gedanke des Todes oder sogar nur die Erinnerung an den Tod zuwider?
173.Sind Sie manchmal so erschreckt oder verängstigt, daß Sie körperliche Reaktionen verspüren?
174.Passiert es Ihnen, daß Sie allen Dingen gleichzeitig nachgehen wollen?
175.Könnte jemand anders Sie als wirklich aktiv bezeichnen?
176.Neigen Sie dazu, sich zu unterschätzen?
177.Wird Ihr Urteil durch Ihre Gefühle sehr beeinflußt?
178.Wenn Sie einen Gegenstand vermissen, kommt Ihnen der Gedanke, daß jemand ihn gestohlen oder verlegt haben muß?
179.Sind Sie gegen das „System auf Bewährung“ für Kriminelle?
180.Sind Sie in Stimme, Einstellung und Ausdruck freundlich?
181.Stehen Sie schwierige Situationen gut durch?
182.Sind Sie über das Schicksal der Kriegsopfer und politischen Flüchtlinge erschüttert?
183.Verbringen Sie viel Zeit mit unnötigen Sorgen?
184.Erscheint Ihnen das Leben ziemlich vage und unwirklich?
185.Bemerken Sie häufig, daß Sie warten, bis etwas geschieht, anstatt selbst etwas zu unternehmen?
186.Wenn Sie glauben, daß jemand Ihnen und Ihren Handlungen mißtraut, würden Sie ihn zur Reden stellen, anstatt ihn selbst die Sache klären zu lassen?
187.Fällt es Ihnen schwer zu verstehen, daß in einer Auseinandersetzung die andere Person Ihren Standpunkt nicht versteht und daher nicht mit Ihnen übereinstimmt?
188.Beschweren Sie sich sehr wenig, wenn überhaupt, über Ihre Arbeitsbedingungen?
189.Sind Sie normalerweise aufrichtig gegenüber anderen?
190.Bitten flüchtige Bekannte Sie bei persönlichen Schwierigekeiten um Hilfe oder Rat?
191.Geben Sie Ihr Geld im Verhältnis zu Ihrem Einkommen zu leichtfertig aus?
192.Glauben Sie manchmal, daß Ihr Alter gegen Sie spricht (zu jung oder zu alt)?
193.Können Sie ein „kalkuliertes Risiko“auf sich nehmen, ohne sich zu große Sorgen darüber zu machen?
194.Haben Sie Phasen, in denen Sie traurig und niedergeschlagen sind, anstatt mehr oder weniger auf dem gleichen Stimmungsniveau zu bleiben?
195.Werden Sie von anderen herumgestoßen?
196.Neigen Sie dazu, Ihre Gefühle zu verbergen?
197.Drücken Sie in gewissen Dingen, wo Sie andere härter beurteilen würden, bei Ihren Freunden ein Auge zu?
198.Sind Sie häufig über die Handlungen anderer entsetzt und nicht fähig, deren Doppelzüngigkeit oder Dummheit zu fassen?
199.Wenn Sie in einen kleinen Autounfall verwickelt wären, würden Sie sich wirklich die Mühe machen und dafür sorgen, daß jeglicher Schaden, den Sie angerichtet haben, wiedergutgemacht wird?
200.Glauben Sie, daß Sie viele gute Freunde haben?

Ihr Name
Kennwort:

männlichweiblich
Firma
Position
Adresse
Telefon
E-Mail
 
 
(c) 2001-2011 Bernhard Schmitt. VŠECHNA PRÁVA VYHRAZENA.